Category : Landkarte

Blog Sub Title

Category Archives: Landkarte

Preiswerte, individuelle Smartphone Apps für gewerbliche Anwender

Vor 14 Jahren wurde die ENAiKOON als erstes Mitglied der Ventriga-Gruppe gegründet um gewerblichen Kunden individuelle Telematikösungen anzubieten.
Seither wurden mehrere zehntausend Baumaschinen, Fahrzeuge, Container und andere mobile Objekte auf die ENAiKOON Plattform aufgeschaltet.

Einige Jahre später kam die TeleService Holding AG hinzu, ein Münchner Unternehmen, das sich mit Telekommunikationsdienstleistungen beschäftigt.
 
Und heute freuen wir uns, Ihnen die ginstr GmbH als jüngstes Mitglied der Ventriga-Gruppe vorstellen zu dürfen:  

ginstr_apps_explosion
 
ginstr ist eine 100% Schwester der ENAiKOON. Wie auch die ENAiKOON hat ginstr ausschließlich gewerbliche Kunden im Visier.
ginstr ist spezialisiert auf die digitale Erfassung von Formulardaten, die Optimierung von Arbeitsprozessen und die Ausarbeitung von kundenspezifischen Anwendungen und Businesslösungen für Unternehmen aller Branchen. Dazu gehört die Internet-Anbindung und Datenübertragung in die Zentrale.
 

Der Schwerpunkt liegt auf der Implementierung von bisher verwendeten Papierformularen als Smartphone App.

ginstr_app_TimeRecording_DE

Bis heute haben wir mehr als 1 Million Euro in diese Technologie investiert und damit die Möglichkeit geschaffen, dass wir fast jedes beliebige Papierformular für nur 790 Euro (zzgl. MwSt) pauschal in eine Smartphone App umwandeln können.
–> Daraus ergeben sich für die ginstr Kunden eine Reihe von geldwerten Vorteilen:  

ginstr_app_assetLocationManager_DE 

Erfasste Informationen liegen sofort in der Zentrale vor

  • Jederzeit aktuelle Statusinformation in der Zentrale, in der Disposition, bei Nachfragen von Kunden etc.: die Übertragung der erfassten Daten von den Smartphones ins Büro dauert nur wenige Sekunden
  • Sofortige Erfassung von Rechnungen für geleistete Arbeiten
  • Es gehen keine Papierformulare mehr verloren
  • Es muss keine Ablage für die Papierformulare organisiert und erledigt werden
  • Das Suchen nach früher erfassten Daten erledigt jetzt der Computer

Bessere Qualität der der erfassten Daten

  • Keine fehlenden Information
  • Informationen werden bei der Eingabe auf Plausibilität überprüft
  • Keine Kosten für die Datenerfassung und keine Übertragungsfehler vom Formular in die EDV, weil dieser Arbeitsschritt ersatzlos entfällt
  • Elektronische Unterschrift von Kunden und Mitarbeitern auf dem Smartphone

Ergänzung durch Daten, die mit einem Formular nicht erfasst werden können

  • Bilder von Arbeitsergebnissen, Schäden, Situationen etc.
  • Hinzufügen von Videos, Sprachnachrichten, Dateianhängen, GPS-Positionen etc.

Daten Import und Export

  • Vorhandene Daten können im ginstr System wiederverwendet werden
  • Alle erfassten Daten können aus dem ginstr System exportiert werden zur Weiterverarbeitung in bereits vorhandenen Programme (z.B. Buchhaltung, Disposition, Personalwesen etc.)

ginstr_backend_DE

Seit der Freischaltung der Plattform vor gut einem Jahr hat sich bereits eine Vielzahl von Unternehmen für die Nutzung der ginstr Technologie entschieden.
Für diese Unternehmen wurden Lösungen in sehr unterschiedlichen Branchen und Regionen der Welt realisiert. 

 

Hier einige Beispiele:

 

Afrika

  • Notrufsystem für Diplomaten in Ghana
  • App zur Verwaltung von Patienteninformationen ähnlich der deutschen Gesundheitskarte in Nigeria

Australien

  • Überwachung der regelmäßigen Reinigung der Toiletten während der Australien Open, dem berühmten Tennisturnier

Deutschland

  • Ablesen von Stromzählern bei einer Immobiliengesellschaft mit ca. 2000 gewerblichen Mieteinheiten
  • Regelmäßige Berichte über den Zustand von ca. 500 ungenutzten Liegenschaften des Landes Berlin
  • Erfassung von Arbeitsberichten bzgl. der Betreuung von Verkaufsautomaten (Bestücken, Reinigen, Wartungsarbeiten…)
  • Arbeitszeiterfassung von mobilen Mitarbeitern

Dubai (Mittlerer Osten)

  • System zur Registrierung von Teilnehmern an Events samt Einlasskontrolle

Indien

  • Lösung für Parkwächter in Parkhäusern. Damit wird sichergestellt, dass die vorhandenen Stellplätze nur von Mietern verwenden werden, die diese zuvor angemietet haben.

Israel

  • Arbeitsprotokolle für Hotelangestellte
  • Arbeitsprotokolle für Wachschutzmitarbeiter

Südamerika

  • Verwaltung von 600.000 Schulmöbeln in Ecuador

USA

  • Berichtswesen für Pfleger in einem Altersheim
  • Berichtswesen für eine Firma, die geleaste Fahrzeuge zurückholt, für die der Kunde eine Zeitlang keine Raten mehr bezahlt hat (sog. RePo Services: https://en.wikipedia.org/wiki/Repossession)

u.v.m.

Einige Dutzend Musterbeispiele bislang realisierter Lösungen finden Sie zum Download im Google Play Store, im ginstr app store bzw. auf der ginstr Webseite.
 

Alle Apps können Sie samt zugehöriger Bürosoftware jederzeit kostenlos ausprobieren. Sprechen Sie uns an!
Um ginstr apps zu testen, die NFC-Tags verwenden, senden wir Ihnen gerne einige Mustertags kostenlos zu.

[twoclick_buttons]

Preiswerte, individuelle Smartphone Apps für gewerbliche Anwender

Vor 14 Jahren wurde die ENAiKOON als erstes Mitglied der Ventriga-Gruppe gegründet um gewerblichen Kunden individuelle Telematikösungen anzubieten.
Seither wurden mehrere zehntausend Baumaschinen, Fahrzeuge, Container und andere mobile Objekte auf die ENAiKOON Plattform aufgeschaltet.

Einige Jahre später kam die TeleService Holding AG hinzu, ein Münchner Unternehmen, das sich mit Telekommunikationsdienstleistungen beschäftigt.
 
Und heute freuen wir uns, Ihnen die ginstr GmbH als jüngstes Mitglied der Ventriga-Gruppe vorstellen zu dürfen:
 

ginstr_apps_explosion
 
ginstr ist eine 100% Schwester der ENAiKOON. Wie auch die ENAiKOON hat ginstr ausschließlich gewerbliche Kunden im Visier.
ginstr ist spezialisiert auf die digitale Erfassung von Formulardaten, die Optimierung von Arbeitsprozessen und die Ausarbeitung von kundenspezifischen Anwendungen und Businesslösungen für Unternehmen aller Branchen. Dazu gehört die Internet-Anbindung und Datenübertragung in die Zentrale.
 

Der Schwerpunkt liegt auf der Implementierung von bisher verwendeten Papierformularen als Smartphone App.

 

ginstr_app_TimeRecording_DE

Bis heute haben wir mehr als 1 Million Euro in diese Technologie investiert und damit die Möglichkeit geschaffen, dass wir fast jedes beliebige Papierformular für nur 790 Euro (zzgl. MwSt) pauschal in eine Smartphone App umwandeln können.
–> Daraus ergeben sich für die ginstr Kunden eine Reihe von geldwerten Vorteilen:
 

ginstr_app_assetLocationManager_DE
 

Erfasste Informationen liegen sofort in der Zentrale vor

  • Jederzeit aktuelle Statusinformation in der Zentrale, in der Disposition, bei Nachfragen von Kunden etc.: die Übertragung der erfassten Daten von den Smartphones ins Büro dauert nur wenige Sekunden
  • Sofortige Erfassung von Rechnungen für geleistete Arbeiten
  • Es gehen keine Papierformulare mehr verloren
  • Es muss keine Ablage für die Papierformulare organisiert und erledigt werden
  • Das Suchen nach früher erfassten Daten erledigt jetzt der Computer

 

Bessere Qualität der der erfassten Daten

  • Keine fehlenden Information
  • Informationen werden bei der Eingabe auf Plausibilität überprüft
  • Keine Kosten für die Datenerfassung und keine Übertragungsfehler vom Formular in die EDV, weil dieser Arbeitsschritt ersatzlos entfällt
  • Elektronische Unterschrift von Kunden und Mitarbeitern auf dem Smartphone

 

Ergänzung durch Daten, die mit einem Formular nicht erfasst werden können

  • Bilder von Arbeitsergebnissen, Schäden, Situationen etc.
  • Hinzufügen von Videos, Sprachnachrichten, Dateianhängen, GPS-Positionen etc.

 

Daten Import und Export

  • Vorhandene Daten können im ginstr System wiederverwendet werden
  • Alle erfassten Daten können aus dem ginstr System exportiert werden zur Weiterverarbeitung in bereits vorhandenen Programme (z.B. Buchhaltung, Disposition, Personalwesen etc.)

 

ginstr_backend_DE

Seit der Freischaltung der Plattform vor gut einem Jahr hat sich bereits eine Vielzahl von Unternehmen für die Nutzung der ginstr Technologie entschieden.
Für diese Unternehmen wurden Lösungen in sehr unterschiedlichen Branchen und Regionen der Welt realisiert.
 

Hier einige Beispiele:
 

Afrika

  • Notrufsystem für Diplomaten in Ghana
  • App zur Verwaltung von Patienteninformationen ähnlich der deutschen Gesundheitskarte in Nigeria

 

Australien

  • Überwachung der regelmäßigen Reinigung der Toiletten während der Australien Open, dem berühmten Tennisturnier

 

Deutschland

  • Ablesen von Stromzählern bei einer Immobiliengesellschaft mit ca. 2000 gewerblichen Mieteinheiten
  • Regelmäßige Berichte über den Zustand von ca. 500 ungenutzten Liegenschaften des Landes Berlin
  • Erfassung von Arbeitsberichten bzgl. der Betreuung von Verkaufsautomaten (Bestücken, Reinigen, Wartungsarbeiten…)
  • Arbeitszeiterfassung von mobilen Mitarbeitern

 

Dubai (Mittlerer Osten)

  • System zur Registrierung von Teilnehmern an Events samt Einlasskontrolle

 

Indien

  • Lösung für Parkwächter in Parkhäusern. Damit wird sichergestellt, dass die vorhandenen Stellplätze nur von Mietern verwenden werden, die diese zuvor angemietet haben.

 
Israel

  • Arbeitsprotokolle für Hotelangestellte
  • Arbeitsprotokolle für Wachschutzmitarbeiter

 

Südamerika

  • Verwaltung von 600.000 Schulmöbeln in Ecuador

 

USA

  • Berichtswesen für Pfleger in einem Altersheim
  • Berichtswesen für eine Firma, die geleaste Fahrzeuge zurückholt, für die der Kunde eine Zeitlang keine Raten mehr bezahlt hat (sog. RePo Services: https://en.wikipedia.org/wiki/Repossession)

u.v.m.

 

Einige Dutzend Musterbeispiele bislang realisierter Lösungen finden Sie zum Download im Google Play Store, im ginstr app store bzw. auf der ginstr Webseite.
 

Alle Apps können Sie samt zugehöriger Bürosoftware jederzeit kostenlos ausprobieren. Sprechen Sie uns an!
Um ginstr apps zu testen, die NFC-Tags verwenden, senden wir Ihnen gerne einige Mustertags kostenlos zu.

[twoclick_buttons]

GPS und wie es unsere Welt verändert hat

Vor nicht allzu langer Zeit orientierten wir uns im Verkehr mithilfe von Karten aus Papier. Heute benutzen wir für alles und jedes unsere Telefone und Smartphones – auch zum Navigieren. Eine Welt ohne Kartensoftware oder Navigationssystem ist nur noch schwer vorstellbar. Wie ist es dazu gekommen, dass wir auf GPS-Technologie so sehr angewiesen sind? Warum ist GPS in unserem Leben so wichtig?

GPS-details-DE

Bevor wir uns näher mit der Rolle von GPS in der modernen Welt beschäftigen, schauen wir uns zunächst einmal an, was GPS genau ist und wie es funktioniert. Das Global Positioning System (GPS) wird vom US-Verteidigungsministerium betrieben und geht auf ein Projekt zurück, das 1973 gestartet wurde, als man ein besseres Navigationssystem suchte. Das ursprünglich für den militärischen Einsatz entwickelte System besteht aus 24 Satelliten, die in 19.300 Kilometer Höhe in kontrollierten Umlaufbahnen zweimal täglich um die Erde kreisen. Diese Satelliten sind für eine Lebensdauer von 10 Jahren ausgelegt und werden danach durch neue ersetzt, die an ihrer Stelle in die Umlaufbahn geschossen werden.

Um GPS-Daten nutzen zu können, wird ein GPS-Empfänger benötigt. Der Empfänger muss das Signal von mindestens drei Satelliten erfassen, um eine 2D-Position (nach Längengrad und Breitengrad) berechnen und um Bewegungen registrieren zu können. Ab vier erfassten Satelliten kann der Empfänger die Höhe des Nutzers und damit auch seine 3D-Position bestimmen. Dieser Vorgang wird als Trilateration bezeichnet. Die Position des Nutzers ergibt sich dabei als Schnittpunkt von drei Kugeloberflächen. Von GPS bestimmbare Größen sind u. a. die Position, Geschwindigkeit in Richtung Ziel, aktuelle Uhrzeit, aktuelle Geschwindigkeit, Bewegungsrichtung, Wegstrecke, Entfernung bis zum Ziel sowie die Zeit des Sonnenaufgangs und des Sonnenuntergangs an der Nutzerposition.

Satellit2_blau

Es ist unmittelbar einsichtig, dass von diesem reichhaltigen Informationsangebot zahlreiche Branchen profitieren können, so z. B. Transportgewerbe, Logistik, Baugewerbe, Sicherheitsdienste, öffentliche Verwaltung, Bergbau und Abfallwirtschaft, um nur einige zu nennen. Die Möglichkeit, sich bewegende Objekte in Echtzeit zu verfolgen, hat auf breiter Front zu Produktivitätssteigerungen geführt. Branchen, in denen Fahrzeuge und Maschinen genutzt werden, profitieren am stärksten, da die GPS-Geräte zusätzlich Daten über den Fahrzeugzustand und aus dem CAN-Bus übertragen können. Mithilfe des passenden Zubehörs und geeigneter Software lassen sich auch Treibstoffverbrauch und Treibstoffdiebstahl erfassen und eindämmen. Durch die Möglichkeit, die jeweils effizientesten Routen für gewerbliche Fahrten zu wählen und das Fahrverhalten zu analysieren, konnten Unternehmen ihre Treibstoffkosten – die einen gewichtigen Betriebskostenfaktor darstellen – senken.

GPS hat ohne Zweifel das Wirtschaftsleben stark verändert, aber auch das Privatleben der Menschen geprägt. Unsere Autos sind heute mit Navigationsgeräten ausgerüstet. Unterwegs rufen wir über das Smartphone Routeninformationen ab. Unsere Telefone helfen uns, den Weg zum nächsten Restaurant zu finden. Sie zeigen uns den Aufenthaltsort unserer Freunde und Bekannten. Wenn unser Haustier entlaufen ist, lässt es sich per GPS orten. GPS-Empfänger leisten unersetzliche Dienste beim Geocaching und im OpenStreetMap-Projekt. Je mehr Einsatzzwecke für diese Technologie gefunden werden, umso abhängiger werden wir von ihr und umso mehr Vertrauen haben wir in GPS. Wobei aber, frei nach der bekannten Redensart, Vertrauen zwar gut ist, Kontrolle aber unverzichtbar. Überall auf der Welt haben Menschen schon GPS-Fehler und entsprechende Navigationspannen erlebt. Lesen Sie hier, wie GPSgestützte Fahrten aufs Glatteis, in einen Feldweg und auf die Gleise führte und sogar fast eine Geisterfahrt verursachte.

Um derartige Situationen zu vermeiden, kann man versuchen, die GPS-Genauigkeit der aktuellen eigenen Position selbst einzuschätzen. Wie erwähnt, erfordert die Positionsbestimmung per GPS mindestens drei bis vier Satelliten in Reichweite des Empfängers. Ob diese vorhanden sind, lässt sich mit GPS-Handempfängern oder praktischen Smartphone-Apps feststellen. inViu GPS details ist eine kostenlose Android-App, die die in Umlaufbahnen befindlichen Satelliten, die Himmelsrichtung, den Kompass, die GPS-Zeit und die aktuelle Position anzeigt. Auch beim Einsatz von GPS sollte man den eigenen Augen und zuverlässigen Daten letztlich mehr trauen als dem System, bevor man sich in Situationen begibt, die sich leicht vermeiden lassen.

Dennoch sind wirklich grobe Navigationspannen selten, und GPS hat sich sowohl für Privatleute als auch im kommerziellen Bereich bewährt. Wenn Sie glauben, dass GPS für Ihr Unternehmen interessant sein könnte, wenden Sie sich an ENAiKOON oder schauen Sie in der Liste der Fallbeispiele nach, ob für Ihre Branche eine Lösung existiert. Wenn Sie eher die Neugier antreibt und Sie wissen möchten, wie man ein Telefon in einen voll funktionsfähigen GPS-Empfänger oder ein GPS-Ortungsgerät umfunktioniert, testen Sie unsere kostenlosen Android-Apps.

[twoclick_buttons]

inViu pro goes mobile – GPS Handy-App ab sofort kostenlos in Google Play

inViu routes ist die optimale Android-App rund um GPS-Routen, Geonotizen, GPS-Fotos und POIs für Unternehmen, die ihre mobilen Mitarbeiter organisieren und deren Arbeit effizienter machen möchten.

 

Die Higlights der App:

 

  • Anzeige des Standorts aller Trackables auf dem Handy: Mitarbeiter, Fahrzeuge, Maschinen
  • Anzeige wichtiger Trackables-Details: aktuelle Adresse, Zündung ein/aus, Position auf Karte etc.
  • Benachrichtigung sobald eines der Trackables eine vordefinierte Region erreicht oder verlässt
  • Sprach-Benachrichtigung sobald Sie an einer Stelle vorbei kommen, an der Sie noch etwas zu erledigen haben
  • Follow-me: die Kartenanzeige passt sich laufend dem sich ändernden Standort der Trackables an
  • Übertragung der Handy-Position und Handy-Routen ins ENAiKOON Web-Portal

 

 

 

Standortanzeige auf Landkarte oder in einer Liste mit Adresse

 

Trackables-auf Landkarte oder in Liste

 

Es können neben den Handy-Standorten auch die Standorte von Fahrzeugen und Baumaschinen mit ENAiKOON Ortungsmodulen angezeigt werden.

Die Farbe des Bilderrahmens zeigt an ob die Zündung an oder aus ist.

 

 

Das Handy als GPS-Tracking Einheit

 

Ortungs-Portal inViu web für PC und MAC

 

inViu routes kann auf jedem Android Telefon installiert werden. Die aktuelle Position und Wegstrecken des Handys werden automatisch zum ENAiKOON Webportal übertragen, so wie die Ortungsdaten von jedem Ortungsmodul der ENAiKOON locate-Serie.
Daraus lassen sich Arbeitszeiten, Pausenzeiten, Aufenthaltszeiten u.v.m. auswerten.

Zusätzlich können POIs und GPS-Fotos erfasst werden, z.B. zur Baustellendokumentation, zur Dokumentation von Unfallschäden, von Schäden an auszuliefernder Ware etc.

Sie können sich die zusätzliche Anschaffung eines Ortungsmoduls sparen, wenn Ihr mobiler Mitarbeiter ohnehin ein Handy zur Verfügung hat.

 

 

Ortsabhängige Sprachbenachrichtigungen und Nachrichten

 

inViu_routes_Geonotizen

 

Kennen Sie das auch: "wenn Du beim Architekten vorbeikommst, dann hol bitte die Baupläne ab".
Das Risiko, dass die Erledigung dieser Aufgabe untergeht, ist erheblich.

Nicht so mit den inViu routes Geonotizen:
Einfach Geonotiz anlegen, fast so wie einen Termin in Outlook oder in Ihrem Kalenderprogramm, und Ihr Handy erinnert Sie daran, sobald Sie bei Klaus in der Nähe sind.

 

 

Geo-Zaun

 

inViu_routes_geonote_ inViu_web_geofence

Ebenso einfach wie das Einrichten einer Geo-Notiz ist das Einrichten eines Geo-Zauns: mit Geo-Zäunen erhalten Sie eine Sofort-Benachrichtigung, wenn eine Baumaschine, ein Fahrzeug oder ein Mitarbeiter einen vordefinierten Ort erreicht oder verlässt. So sind Sie immer auf dem Laufenden.

 

 

Teilen von Daten

 

 

Share_data_from_inViu_routes

 

Routen, POIs und GPS-Fotos können Sie mit jeder auf Ihrem Telefon installierten E-Mail App oder mit Social Media Apps wie Facebook und Twitter an Andere senden und von anderen solche Infos bekommen.

 

 

Schnelltest ohne Mühe

 

Software hier aus Google Play auf Ihr Android Handy laden oder diesen QR-Code auslesen und kostenlos ausprobieren!

 


 
Schnellstartanleitung
 
inViu routes
 
Ortungs-Portal
 
Weitere Informationen

 

 

 

[twoclick_buttons]

inViu pro Landkarte wird schneller und bietet mehr Komfort

Die Online-Landkarte in inViu pro wird jetzt schneller

 

Für Kunden, die noch langsame Internetleitungen haben, wird es jetzt wesentlich komfortabler, die Online-Landkarte in inViu pro aufzurufen.

Bisher dauerte der Aufbau der Kartenkacheln schon mal etwas länger, was der vorhandenen langsamen Internetleitung geschuldet war.

Die Karten-Kacheln werden ab jetzt auf dem PC des Benutzers gespeichert. Bislang wurden alle Kacheln bei jedem Aufruf neu geladen, was eine gewisse Zeit in Anspruch nahm, bevor die Landkarte voll angezeigt wurde, dafür aber für stets aktuelle Karten sorgte.

 

inViu pro Landkarte

 

Die Speicherung der Kacheln bewirkt, dass das Laden der Kacheln direkt vom PC extrem schnell geht. Die Standard-Speicherdauer beträgt 7 Tage, bevor die Landkartendaten wieder aktualisiert werden.

Bei langsamen Datenleitungen bietet es sich an, diese Speicherdauer auf 30 Tage zu erhöhen.
Diese Speicherung stellt man ein, indem man auf den Button "Einstellung" rechts oben klickt, den Reiter "Landkarte" wählt und die Checkbox "Karten länger speichern" anhakt. Mit einem Klick auf "Anwenden" ist die Einstellung ausgeführt. Es können jetzt noch weitere Einstellungen getätigt werden, bevor das Fenster durch einen Klick auf das Kreuz rechts oben geschlossen wird.

 

Einstellung_Speicherung_Kacheln inViu pro

Wenn die Kartendaten zwischendurch aktualisiert werden sollen, reicht es aus, den Cache des Browsers zu leeren und inViu pro neu aufzurufen.

Durch Optimierung  der gesamten Software startet die Online-Landkarte insgesamt wesentlich schneller als bisher.

 

 

Suchfunktion verbessert und Erweiterung des Anzeige bei "Benannten Positionen"

 

Die Suchfunktion in der Trackable-Liste neben der Landkarte wurde erweitert. Die Suche erstreckt sich nicht mehr nur auf die Trackable-Daten sondern auch auf die "Benannten Positionen".

 

Die Anzeige der "Benannten Positionen" in der Landkartenansicht wurde um zwei Spalten erweitert. Man kann dort jetzt  den "Fahrttyp" und den "Grund für den Stopp" anzeigen lassen.

 

 

Ebenso werden Suchergebnisse angezeigt aus den gerade nicht sichtbaren Spalten.
Beispiel: die Spalten "Fahrttyp" und "Grund für den Stopp" sind ausgeblendet. Die Suche nach dem Namen "Müller" filtert die Liste der "Benannten Positionen" und zeigt genau die eine Position, bei der der Name "Müller" in der ausgeblendeten Spalte "Grund für den Stopp" eingetragen ist.

 

D.h. man kann sich die Ansicht sehr übersichtlich gestalten, in dem nur die wichtigsten Spalten angezeigt werden. Über die intelligente Suche finden sich alle Einträge sicher und schnell.

 

 

Textfeld und Tooltip jetzt mit Trackable-Gruppe

 

In den Anzeigefeldern "Textfeld" und "Tooltip", die zu jedem Trackable auf der Landkarte erscheinen, wenn man sie aktiviert hat oder mit der Maus über den Pushpin fährt, wird jetzt die "Trackable-Gruppe" angezeigt.
Um die Einstellung vorzunehmen, klicken Sie bitte im linken Menü auf "Einstellungen ändern", dann auf "Berichte anpassen" und wählen auf das Icon vor "Trackable-Liste mit Statistiken" aus.

In der Spalte 5 finden Sie die Einstellungen für das permanent angezeigte "Textfeld", in Spalte 6 mit der Überschrift "Tooltip" werden die Einstellungen für das Mouse-over "Tooltip" getätigt.

 

Setzen Sie die Häkchen in das gewünschte Feld und sehen Sie auf der Landkarte die Trackable-Gruppe im Textfeld und / oder im Tooltip.

 

 

[twoclick_buttons]

Was ist ein Trackable?

Trackables in inViu web

 

 

Ein Trackable ist ein Objekt, das durch die Nutzung von GPS-Geräten geortet werden kann. Das können Fahrzeuge, LKWs, Baumaschinen, Ausrüstungsgegenstände, Menschen oder Tiere sein. Trackables können ortsgebunden oder mobil sein.

 

Der Betriff Trackable leitet sich ab von "track", was so viel bedeutet wie "zurückgelegter Weg" oder "Spur". Als GPS-Track bezeichnet man eine geordnete Liste von Punkten mit GPS-Koordinaten.

 

Das Trackable ist also das Objekt, dessen Spur nachverfolgt wird.
Für den privaten Nutzer können Trackables z.B. Autos, Kleinkinder, Senioren, Behinderte, Haustiere, Fahrräder, Motorräder, Boote oder Wohnwagen sein.

 
Teens, Kindern und Opa

 

Bei Unternehmen sind Trackables – abhängig von ihrem Unternehmensgegenstand – Firmenwagen, LKWs, Container, Pakete, Mitarbeiter, Ausrüstung, Maschinen oder andere Wertgegenstände.

 

Wie auch immer Ihr Trackable aussieht, ist es wichtig, die Funktion des Trackables und sein Einsatzgebiet zu verstehen.

 

Der Einsatz von Telematik findet häufig statt, um den Aufenthaltsort des Trackable nachzuverfolgen. Manchmal steht der Diebstahlschutz und das Wiederauffinden nach einem Diebstahl im Vordergrund, ein anderes Mal die Aufzeichnung von Betriebszeiten / Leerlaufzeiten u.a. von Maschinen und Fahrzeugen oder das Führen eines elektronischen Fahrtenbuchs.

 

 

Valuable personal transportation methods are protected with telematic devices

 

 

Ein Ortungsmodul (Telematikmodul) erfasst mithilfe von GPS den aktuellen Standort, und sendet die Daten mit einer eingelegten SIM-Karte über GPRS an einen Server. In einem Webportal, z.B. inViu web oder inViu pro kann dann der Benutzer jederzeit und überall den Standort des Trackables auf einer Landkarte sehen, er kann sich die gefahrenen Routen und viele weitere Daten anzeigen lassen, z.B. Informationen wie "Zündung AN / AUS", "Maschine läuft / läuft nicht". Wird an das Ortungsmodul ein Display oder Navigationsgerät angeschlossen, können Nachrichten über das Internet übermittelt werden.

 

Die ENAiKOON Telematik-Portale inViu web und inViu pro bieten eine benutzerfreundliche Bedieneroberfläche. Die GPS-Positionsdaten von hochprofessionellen Ortungsmodulen, von kleinen GPS-Trackern und von der Handysoftware inViu touch können auf der integrierten Online-Landkarte gemeinsam dargestellt werden. Lesen Sie mehr über inViu.

 

 

 

inViu is the ideal web portal to view your important trackables

 

 

 

[twoclick_buttons]