Blog

Blog Sub Title

inViu pro Landkarte wird schneller und bietet mehr Komfort

Die Online-Landkarte in inViu pro wird jetzt schneller Für Kunden, die noch langsame Internetleitungen haben, wird es jetzt wesentlich komfortabler, die Online-Landkarte in inViu pro aufzurufen. Bisher dauerte der Aufbau der Kartenkacheln schon mal etwas länger, was der vorhandenen langsamen Internetleitung geschuldet war. Die Karten-Kacheln werden ab jetzt auf dem PC des Benutzers gespeichert. Bislang wurden alle Kacheln bei jedem Aufruf neu geladen, was eine gewisse Zeit in Anspruch nahm, bevor die Landkarte voll angezeigt wurde, dafür aber für stets aktuelle Karten sorgte. inViu pro Landkarte Die Speicherung der Kacheln bewirkt, dass das Laden der Kacheln direkt vom PC extrem schnell geht. Die Standard-Speicherdauer beträgt 7 Tage, bevor die Landkartendaten wieder aktualisiert werden. Bei langsamen Datenleitungen bietet es sich an, diese Speicherdauer auf 30 Tage zu erhöhen. Diese Speicherung stellt man ein, indem man auf den Button „Einstellung“ rechts oben klickt, den Reiter „Landkarte“ wählt und die Checkbox „Karten länger speichern“ anhakt. Mit einem Klick auf „Anwenden“ ist die Einstellung ausgeführt. Es können jetzt noch weitere Einstellungen getätigt werden, bevor das Fenster durch einen Klick auf das Kreuz rechts oben geschlossen wird. Einstellung_Speicherung_Kacheln inViu pro Wenn die Kartendaten zwischendurch aktualisiert werden sollen, reicht es aus, den Cache des Browsers zu leeren und inViu pro neu aufzurufen. Durch Optimierung  der gesamten Software startet die Online-Landkarte insgesamt wesentlich schneller als bisher. Suchfunktion verbessert und Erweiterung des Anzeige bei „Benannten Positionen“ Die Suchfunktion in der Trackable-Liste neben der Landkarte wurde erweitert. Die Suche erstreckt sich nicht mehr nur auf die Trackable-Daten sondern auch auf die „Benannten Positionen“. Die Anzeige der „Benannten Positionen“ in der Landkartenansicht wurde um zwei Spalten erweitert. Man kann dort jetzt  den „Fahrttyp“ und den „Grund für den Stopp“ anzeigen lassen. Ebenso werden Suchergebnisse angezeigt aus den gerade nicht sichtbaren Spalten. Beispiel: die Spalten „Fahrttyp“ und „Grund für den Stopp“ sind ausgeblendet. Die Suche nach dem Namen „Müller“ filtert die Liste der „Benannten Positionen“ und zeigt genau die eine Position, bei der der Name „Müller“ in der ausgeblendeten Spalte „Grund für den Stopp“ eingetragen ist. D.h. man kann sich die Ansicht sehr übersichtlich gestalten, in dem nur die wichtigsten Spalten angezeigt werden. Über die intelligente Suche finden sich alle Einträge sicher und schnell. Textfeld und Tooltip jetzt mit Trackable-Gruppe In den Anzeigefeldern „Textfeld“ und „Tooltip“, die zu jedem Trackable auf der Landkarte erscheinen, wenn man sie aktiviert hat oder mit der Maus über den Pushpin fährt, wird jetzt die „Trackable-Gruppe“ angezeigt. Um die Einstellung vorzunehmen, klicken Sie bitte im linken Menü auf „Einstellungen ändern“, dann auf „Berichte anpassen“ und wählen auf das Icon vor „Trackable-Liste mit Statistiken“ aus. In der Spalte 5 finden Sie die Einstellungen für das permanent angezeigte „Textfeld“, in Spalte 6 mit der Überschrift „Tooltip“ werden die Einstellungen für das Mouse-over „Tooltip“ getätigt. Setzen Sie die Häkchen in das gewünschte Feld und sehen Sie auf der Landkarte die Trackable-Gruppe im Textfeld und / oder im Tooltip.