Blog

Blog Sub Title

Keypad-Mapper 3: Vortrag von Markus Semm von ENAiKOON auf der FOSSGIS 2013

Der Keypad-Maper 3 ist eine Android-Software für Smartphones, die das Mappen, also das Sammeln und Speichern von Hausnummern und Adressen zur Anzeige in Straßenkarten, ermöglicht. Markus Semm, Gründer und Geschäftsführer eines der wichtigsten Unternehmen für Telematik in Deutschland, stellt auf der FOSSGIS 2013 den von ENAiKOON entwickelten Keypad-Mapper 3 vor. Er erklärt die einfache Anwendung und die Bedeutung für die Entwicklung von OpenStreetMap (OSM). Die FOSSGIS findet dieses Jahr in Rapperswil in der Schweiz statt. FOSSGISS steht für freie Open source-Software für Geoinformationssysteme. Die Konferenz gilt als das führende Forum für Open source im deutschsprachigen Raum.

Fossgis12-logo_neu_ohneRand

Mapping von Adressen und Hausnummern ist bei der Entwicklung von digitalen Karten unverzichtbar. Von den 30 Millionen Adressen in Deutschland sind in OSM erst ca.10% erfasst. Wichtig sind diese Daten vor allem für Navigationssysteme, aber auch für standortbezogene Dienste (Location-based Service, kurz LBS), die zur eigenen Standortbestimmung dienen und den Nutzer mit Informationen versorgen.

Keypad-Mapper 3 ist einfach zu installieren und mittlerweile eine weit verbreitete App für Smartphones. Die neue und verbesserte Version 3 liegt seit Februar 2013 vor. Die Android-App ist bei Google Play downloadbar, direkt als apk-Datei oder einlesbar über einen QR-Code über die OpenStreetMap Wiki-Seite. Keypad-Mapper 3 bestimmt die genaue Position anhand von GPS-Daten, über Netzwerkstandortquellen wie Sendemasten und erfasst Hausnummern und Adressen. Ein weiteres Feature sind GPS-Fotos, also Fotos, die mit GPS-Daten versehen werden. Bild und Daten können mit dem Geodateneditor JOSM (Java OpenSteetMap) in die digitale Karte eingetragen werden. Die Applikation ist in der Anwendung so einfach, dass sogar Kinder damit umgehen können. Wie einfach, das zeigt ein Projekt mit einer 4. Klasse einer Berliner Grundschule. Im Rahmen einer Projektwoche haben im April 2010 zirka 15 Schüler verschiedener Altersstufen eine Woche lang in einem abgegrenzten Berliner Gebiet – in der Schönower Heide – gemappt und die so gewonnenen Daten anschließend weiter verarbeitet.



ENAiKOON


ENAiKOON unterstützt ausdrücklich die Entwicklung von OpenStreetMap. ENAiKOON schätzt den gesellschaftlichen, politischen und kaufmännischen Nutzen des Projekts sehr hoch ein und engagiert sich daher sowohl gewerblich als auch gesellschaftlich gleich mehrfach. Um mehr über die Leistungen und Ortungslösungen von ENAiKOON zu erfahren, besuchen Sie bitte die Website www.enaikoon.de oder sprechen Sie uns an!

FOSSGIS 2013

Die FOSSGIS fand erstmals 2001 statt. Die Konferenz setzt sich für Geoinformationssysteme ein, deren Programmcode offen und daher grundsätzlich frei anpassbar ist. Die FOSSGIS findet vom 12. bis 14. Juni 2013 in Rapperswil in der Schweiz statt. Sie ist das wichtigste Forum für die Entwicklung von Geoinformationssystemen und der Organisation von Daten im Open source Bereich und wird im Schnitt von über 400 Teilnehmern besucht.

Adresse:
HSR Hochschule für Technik Rapperswil
8640 Rapperswill, Schweiz
Website: http://www.fossgis.de

Vortrag:
Titel: Effizientes Mappen von Hausnummern
Referent: Dipl. Ing. Markus Semm
Termin: 13. Juni, 11:30
Raum 3.008
Weitere Informationen: www.enaikoon.de
Kontakt zu ENAiKOON: www.enaikoon.com/de/kontakt/